Pirogge Tatara aus Lanyu

Dieses um 1970 auf der Insel Lanyu (vor der Küste Taiwans) gebaute Boot Tatara für das Fischen von fliegenden Fischen zeigt sich in farbigem Dekor. Weiß-, Rot- und Schwarztöne färben Sparren, Voluten und geschnitzte Sonnen. Die geometrischen Muster außen an den Bootswänden stellen die Augen des Bootes dar.

Die Silhouetten mit Voluten bilden die legendäre Figur „Magomaog“ ab, der den Yamei die Kunst des Schiffbaus beigebracht haben soll. Die federbesetzten Bugverzierungen werden nur anlässlich von Zeremonien angebracht.

A quai

À quai, la collection permanente du Port-musée se déploie sur 1 500 m2, consacrés à l’histoire de l’évolution du territoire, aux savoir-faire des marins et charpentiers et au quotidien des femmes et des hommes. Plus d’une vingtaine de bateaux sont présentés, conçus pour le travail ou la plaisance, de la pirogue rudimentaire au yacht raffiné : ils illustrent la multiplicité des navires du monde entier.

Learn more