Nizwa, arabische Dau

Am 25. Juni 2014 kam die Nizwa, eine arabische Dau, im Hafen Port Rhu in Douarnenez an. Dieses Schiff in Privatbesitz ist seitdem im schwimmenden Bereich des Museumshafens vertäut.

Die Nizwa ist 1992 in den Schiffswerften von Sur im Sultanat Oman entstanden. Mit einer Länge von 25 Metern ist es eines der letzten Exemplare von Küstenschiffen mit Segeln, die seit Jahrtausenden im Handel auf den Schifffahrtswegen des Indischen Ozeans benutzt wurden.

Es wurde 2004 von Jocelyn Pierre gekauft, der damit im August 2012 durch das Rote Meer bis ins Mittelmeer und in den französischen Hafen Port Napoléon gesegelt ist. Dort wurde die Nizwa zwei Jahre lang vollständig restauriert, bevor sie nach Douarnenez kam.

Mehr dazu